Smart Nurturing

icon smart nurturing DE
Interreg Deutschland-Nederland
Das Project ‚Smart Nurturing‘ konzentriert sich auf den Pflegesektor in der Euregio-Gebiet, und wird einen Impuls für den Pflegesektor in dieser Region bieten.

Der Grund für diese Projekt liegt in den großen demographischen Veränderungen, die in den vergangenen Jahren im Gesundheitswesen deutlich wurden; beispielsweise die starke Überalterung, durch die zunehmend Druck auf die Pflegern entsteht. Diese Überalterung ist nicht nur in den Niederlanden ein Thema, sondern auch besonders in Deutschland; wobei dieser Trend in ländlichen Regionen noch einmal verstärkt wird.

Als Entwickler von mechatronischen Produkten im Internet of Things Bereich, erkennt Loratec darin große Chancen für ‚Smart‘ Messgeräte. Aus diesem Grunde hat Loratec das grenzüberschreitende Projekt ‚Smart Nurturing‘ eingerichtet.

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Dieses Projekt richtet sich speziell an Pflergern. Nach Entwicklung und Markteinführung des Smart Meter, ist es letztlich das Ziel des Smart Meter, diese Pflegekräfte bei Ihrer Pflegearbeit zu entlasten.
Allerdings kann das Smart Meter auch für diese Hilfsbedürftigen einen positiven Beitrag liefern, indem ein Gefühl der “Ruhe” und “Sicherheit” erzeugt wird, und ‚Remote Care‘ möglich gemacht wird.

Konkret umfasst das Projekt eine Machbarkeitsstudie zur technischen Umsetzung und implementierung eines ‘Smart Meter’, mit dem Aktivität im Lebensumfeld überwacht werden kann; entdecken.

Durch die Smart Meter können Pflegebedürftige überwacht werden; kontrolieren, wobei auch ein passiver Alarm ausgelöst werden kann; alarmieren.

Möchten Sie mehr Information über das Projekt ‚Smart Nurturing‘ erhalten? Bitte Downloaden Sie unsere Broschüre oder kontaktieren Sie uns!